FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Marien Kirche Wiesenburg (Wiesenburg)

Name der Kirche St. Marien Kirche Wiesenburg
Adresse Schlo├čstra├če 3
14827 Wiesenburg
Anzahl Register 17
Erbauer Johann Ephraim H├╝bner
Baujahr 1775
Weitere Informationen


Geschichte

H├╝bner verwendete bei seinem Neubau 1775 Pfeifenmaterial der Vorg├Ąngerorgel von Donati.
Der Orgelbauer Wilhelm Baer aus Niemegk ├Ąnderte im 19. Jahrhundert die Disposition im Romantischen Stil.
Bei einer Restaurierung und Rekonstruktion im Jahr 1971 wurde die Orgel auf den klanglichen Zustand von 1775 zur├╝ckgef├╝hrt.


Disposition

Hauptwerk
Quintadena 8'
Gedackt 8'
Principal 4'
Rohrfl├Âte 4'
Nassat 2 2/3'
Octave 2'
Cornett III (ab g)
Mixtur IV
Oberwerk
Rohrfl├Âte 8'
Kleingedackt 4'
Principal 2ÔÇś
Quinte 1 1/3'
Octave 1ÔÇś
Scharff III
Pedal
Subbass 16'
Oktave 8'
Posaune 16'



Fotos


Klang-Beispiel

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies in den Cookie-Einstellungen! Andernfalls kann das Video nicht abgespielt werden.



Quellen




Orgeln in Wiesenburg Zur ├ťbersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer