FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Martinus (Erkelenz-Borschemich)

Name der Kirche St. Martinus
Adresse Marienstiftstra├če
41812 Erkelenz-Borschemich
Anzahl Register 16
Erbauer Johannes Klais Bonn
Baujahr 1912
Schlie├čung 2014


Geschichte

Die Kirche musste leider dem Tagebau Garzweiler 2 weichen. Nach der Schlie├čung der Kirche im Jahr 2014 wurde die Orgel abgebaut. Seit dem dient sie als Chororgel in St. Lambertus Erkelenz.


Disposition

Hauptwerk
Bordun 16'
Principal 8'
Hohlfl├Âte 8'
Salicional 8ÔÇś
Octave 4ÔÇś
Mixtur-Cornett 3f 22/3'
Zweites Manual
Lieblich Gedackt 8'
Starktongamba 8'
Aeoline 8'
Vox coelestis 8'
Geigenprincipal 4ÔÇÖ
Traversfl├Âte 4'
Rauschquinte 2fach 2 2/3'
Pedal
Subbass 16'
Gedacktbass 16'
Violon 8'



Besonderheiten

Der Gedacktbass 16' ist/war eine Transmission aus dem Hauptwerk

Koppeln: II/I (auch als Sub- und Superoctavkoppel), I/P, II/P
Spielhilfen: Feste Kombinationen (ff, f, mf, p), Piano-Pedal


Fotos


Klang-Beispiel

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies in den Cookie-Einstellungen! Andernfalls kann das Video nicht abgespielt werden.



Quellen




Orgeln in Erkelenz Zur ├ťbersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer