FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

Konzerthaus (Dortmund)

Name der Kirche Konzerthaus
Adresse Brückstraße 21
44135 Dortmund
Anzahl Register 53
Erbauer Johannes Klais Orgelbau
Baujahr 2002
Weitere Informationen


Disposition

Erstes Manual
Principal 16'
Principal 8'
Viola di Gamba 8'
Konzertflöte 8'
Gemshorn 8'
Bordun 8'
Octave 4‘
Rohrflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Octave 2'
Cornet 3-5fach
Mixtur 5fach 2'
Fagott 16'
Trompete 8'
Zweites Manual (schwellbar)
Principal 8'
Quintatön 8'
Salicional 8‘
Lieblich Gedeckt 8'
Octave 4‘
Flauto dolce 4'
Nasat 2 2/3'
Piccolo 2’
Terz 1 3/5'
Progressio 4fach 1 1/3'
Bassethorn 8’
Tremulant
Drittes Manual (schwellbar)
Lieblich Gedeckt 16'
Geigenprincipal 8'
Flute harmonique 8‘
Aeoline 8'
Vox coelestis 8'
Gedeckt 8'
Flute octaviante 4'
Salicet 4'
Flautino 2’
Harmonia aetheria 4fach 2 2/3'
Trompete 8'
Oboe 8'
Trompete 4'
Tremulant
Hochdruckwerk
Seraphonflöte 8'
Stentorgambe 8'
Tuba 8'
Pedal
Akustikflöte 32'
Principal 16'
Kontrabass 16'
Violonbass 16'
Subbass 16'
Quintbass 10 2/3'
Octavbass 8'
Violoncello 8'
Flötbass 8'
Octave 4‘
Posaunenbass 16'
Trompete 8'



Besonderheiten

Koppeln: Normalkoppeln: II/I, III/I, HD/I; III/II, HD/II; HD/III; I/P, II/P, III/P, HD/P; III Aequallage ab.
Superoktavkoppeln: Super III/III, Super HD/III.
Suboktavkoppeln: Sub III/III, Sub HD/III.

Spielhilfen: Rollschweller und zwei Schwelltritte für II. und III. Manual
Setzer mit Sequenzer Auf/Ab 400fach


Fotos


Klang-Beispiel

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies in den Cookie-Einstellungen! Andernfalls kann das Video nicht abgespielt werden.



Quellen




Orgeln in Dortmund Zur Übersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer