FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Peter (Bonn)

Name der Kirche St. Peter
Adresse Uhlgasse 3
53127 Bonn
Anzahl Register 18
Erbauer Johannes Klais Orgelbau, Bonn
Baujahr 1985


Geschichte

Das Orgel wurde 1985 von Johannes Klais Orgelbaue, Bonn als Opus 1626 mit Schleifladen, mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur gebaut. Das Instrument besitzt 2 Manuale (Umfang: C - g3 und Pedal (Umfang: C – f1) und 18 klingende Register.

Das Pfeifenmaterial wurde nicht gÀnzlich neu erstellt, sondern sowohl aus neuen als auch aus Registern der alten VorgÀngerorgel zusammengesetzt. So findet man in mindestens 10 Register aus der alten Orgel, die sich heute aufgrund ihres guten Erhaltungsgrades vorbildlich an die neue Orgel anpassen.

Die Gestaltung von GehĂ€use und Prospekt wurde den Proportionen und der Schlichtheit des Kirchenraums angepasst. Der Prospekt besteht aus fĂŒnf in ihrer Höhe unterschiedlichen TĂŒrmen, in denen wiederum je 5 Prospektpfeifen stehen.

Auch die dezente farbliche Gestaltung der Orgel ist den Erfordernissen des Kirchenraums entsprechend gehalten, so dass das Instrument zwar das Kircheninnere schmĂŒckt, jedoch nicht störend wirkt.


Disposition

Pedal
Subbaß 16'
Offenbaß 8'
Gedackt 8'
Piffaro 2f. 2' + 4'
Fagott 16
1. Manual (Hauptwerk)
Principal 8'
Flöte 8'
Octave 4'
Rohrflöte 4'
Waldflöte 2'
Cornett 3f. 2 2/3'
Mixtur 4f. 1 1/3'
2. Manual (Schwellwerk)
Liebl-Gedackt 8'
Salicional 8
Harmonieflöte 4'
Principal 2'
Larigot 1 1/3'
Trompete 8'



Besonderheiten

Spielhilfen:

Koppeln II-I, I-P, II-P
Handregister
1 freie Kombination
Tutti-Festkombination
Auslöser


Fotos


Orgeln in Bonn Zur Übersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer