FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Peter und Paul (M├╝nchberg)

Name der Kirche St. Peter und Paul
Adresse Kirchplatz 1
95213 M├╝nchberg
Anzahl Register 59
Erbauer Rudolf von Beckerath Orgelbau
Baujahr 1951
Weitere Informationen


Weitere Informationen

Die Orgel stand mal in der Laeiszhalle Hamburg. Inzwischen wurde sie an St. Peter und Paul in M├╝nchberg verkauft.


Disposition

R├╝ckpositiv
Prinzipal 8'
Gedackt 8'
Quintadena 8'
Prinzipal 4'
Rohrfl├Âte 4'
Quinte 2 2/3'
Italienisch Principal 2'
Quinte 1 1/3'
Sesquialtera 2fach
Scharff 4-6fach
Dulzian 16'
B├Ąrpfeife 8'
Tremulant
Hauptwerk
Prinzipal 16'
Oktave 8'
Rohrfl├Âte 8'
Oktave 4'
Nachthorn 4'
Oktave 2'
Flachfl├Âte 2'
Rauschpfeife 2fach
Mixtur 6fach
Trompete 16'
Trompete 8'
Schwellwerk
Quintadena 16'
Violfl├Âte 8'
Koppelfl├Âte 8'
Violfl├Âte 8'
Blockfl├Âte 4'
Nasat 2 2/3'
Waldfl├Âte 2'
Nachthorn 1'
Nonenkornett 3fach
Scharff 6fach
Zimbel 3fach
Feldtrompete 8'
Feldtrompete 4'
Vox Humana 8'
Tremulant
Kronwerk
Holzgedackt 8'
Holzprinzipal 4'
Kleinfl├Âte 2'
Siffl├Âte 1'
Terzian II
Scharff 3-4fach
Dulciana 8'
Tremulant
Pedal
Prinzipal 16'
Subbass 16'
Quintbass 10 2/3'
Oktave 8'
Gedackt 8'
Oktave 4'
Nachthorn 2'
Rauschpfeife 3fach
Mixtur VI-VIII
Posaune 32'
Posaune 16'
Dulcian 16'
Trompete 8'
Trompete 4'
Kornett 2'



Besonderheiten

Koppeln: II/P+III/II+I/II,I/II, III/II,
IV/II, III/I, III/P, IV/P

Spielhilfen: Setzeranlage


Fotos


Quellen




Orgeln in M├╝nchberg Zur ├ťbersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer