FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Anna (Herschbach-Unterwesterwald)

Name der Kirche St. Anna
Adresse Klosterstraße 1
56249 Herschbach-Unterwesterwald
Anzahl Register 26
Erbauer Carl Horn
Baujahr 1915
Weitere Informationen


Weitere Informationen

Bei diessem Werk handelt es sich um die grĂ¶ĂŸte noch erhaltene Orgel von Carl Horn


Disposition

Hauptwerk
Bourdon 16'
Principal 8'
Gemshorn 8'
Gamba 8'
Hohlflöte 8'
Quintatön 8'
Oktave 4'
Rohrflöte 4'
Waldflöte 2'
Mixtur III-IV 1 1/3'
Trompete 8'
Schwellwerk
Geigenprincipal 8'
Gedackt 8'
Flauto amabile 8’
Dolce 8’
Salicional 8‘
Vox coeleste 8'
Aeoline 8'
Flauto traverso 4'
Harmonia aethera 3fach
Französische Oboe 8'
Tremolo
Pedal
Violonbass 16'
Subbass 16'
Dolcebass 16'
Principal 8'
Posaune 16'



Besonderheiten

Koppel I/P, Koppel II/P, Koppel II/I, Superkoppel II/I, Superkoppel I, 2 freie Kombinationen, Tutti, Pianopedal


Fotos


Klang-Beispiel

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies in den Cookie-Einstellungen! Andernfalls kann das Video nicht abgespielt werden.



Quellen




Orgeln in Herschbach Zur Übersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer