FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

Liebfrauenkirche (Darmstadt)

Name der Kirche Liebfrauenkirche
Adresse Klappacher StraĂźe 47
64285 Darmstadt
Anzahl Register 28
Erbauer Hugo Mayer Orgelbau
Baujahr 1989
Weitere Informationen


Geschichte

Die Mayer-Orgel der Kirche von 1989 hat Schleifladen mit mechanischer Spiel- und elektrischer Registertraktur. FĂĽr den Prospekt wurde gekalkte Eiche und fĂĽr das Innere des Spielschrankes Palisander verwendet. Das Instrument verfĂĽgt ĂĽber 28 klingende Register, die auf zwei Manuale und Pedal verteilt sind. Die Orgel wurde 2013 im Zuge der Renovierung der Kirche generalĂĽberholt.


Weitere Informationen

Die Orgel wurde 2021 durch den Orgelbauer Hugo Mayer gewartet.


Disposition

Hauptwerk C–g3
Bourdon 16'
Proncipal 8'
Gemshorn 8'
Octave 4'
Rohrflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Schwegel 2'
Mixtur V-VI 1 1/3'
Trompete 8'
Schwellwerk C–g3
Offenflöte 8'
Rohrflöte 8'
Salicional 8'
Schwebung 8'
Principal 4'
Nachthorn 4'
Principal 2'
Octävlein 1'
Sesquialter II
Acuta V
Bombarde
Schalmey
Pedal C–f1
Prinzipal 16'
Subbass 16'
Octave 8'
Gedecktbass 8'
Octave 4'
Hintersatz IV 2 2/3'
Posaune 16'



Besonderheiten

Koppeln: II/I, I/P, II/P
Spielhilfen: Tutti, Zungenabsteller und 2 freie Kombinationen


Fotos

Foto der Kirche von auĂźen

Quelle: Eigenes Werk





Klang-Beispiel

Bitte akzeptieren Sie die YouTube-Cookies in den Cookie-Einstellungen! Andernfalls kann das Video nicht abgespielt werden.



Quellen




Orgeln in Darmstadt Zur Ăśbersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer