FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

St. Cyriakus (Bottrop)

Name der Kirche St. Cyriakus
Adresse Kirchplatz 1
46236 Bottrop
Anzahl Register 39
Erbauer Breil
Baujahr 1970
Weitere Informationen


Geschichte

Die Orgel ist viermanualig angelegt, um vom vierten Manual die Chororgel im Altarraum zu bespielen. Dies wurde jedoch nicht vollstÀndig abgeschlossen, sodass ein Spielen der Chororgel vom Hauptspieltisch nicht möglich ist.


Disposition

Pedal
Prinzipalbass 16'
Subbass 16'
Quintbass 10 2/3'
Oktavbass 8'
Rohrgedackt 8'
Choralbass 4'
Rauschwerk 3fach
Posaune 16'
Basstrompete 8'
RĂŒckpositiv
Holzgedackt 8'
Praestant 4'
Blockflöte 4'
Prinzipal 2'
Quinte 1 1/3'
Sifflöte 1'
Scharff 4fach
Krummhorn 8'
Tremulant
Hauptwerk
Quintade 16'
Prinzipal 8'
Lieblich Gedackt 8'
Oktave 4'
Koppelflöte 4'
Quinte 2 2/3'
Oktave 2'
Mixtur 5fach
Zimbel 3fach
Trompete 16'
Trompete 8'
Schwellwerk
Holzflöte 8'
Weidenpfeife 8'
Schwebung 8'
Prinzipal 4'
Querflöte 4'
Nasat 2 2/3'
Feldflöte 2'
Terz 1 3/5'
Mixtur 4-6fach 1 1/3'
Dulzian 16'
Oboe 8'
Tremulant



Besonderheiten

Koppeln: I-P, II-P, III-P, IV-P, I-II, III-II, III-I, IV-II


Fotos


Quellen




Orgeln in Bottrop Zur Übersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer