FB Twitter YouTube Instagram

Lingualpfeife

Mariä Unbefleckte Empfängnis (Aalen)

Name der Kirche Mariä Unbefleckte Empfängnis
Adresse Ebnater Hauptstr. 12
73432 Aalen
Anzahl Register 23
Erbauer Reißer Biberach
Baujahr 1991
Weitere Informationen


Geschichte

Die erste urkundlich nachvollziehbare Orgel wurde 1971 für 200 Gulden von Orgelbauer Joseph Narzissus Allgayer aus Wasseralfingen gebaut. Sie versah ihren Dienst bis in die 1960er Jahre. Danach gab es bis 1991 keine Pfeifenorgel in der Ebnater Pfarrkirche, es wurde bis dahin eine Dr.-Böhm-Orgel gespielt. 1990-1991 wurde schließlich die hier beschriebene Orgel durch die Orgelbaufirma Reißer aus Biberach (Riß) erbaut.


Weitere Informationen

2018 - Generalreinigung und Teilintonation


Disposition

Hauptwerk
Tremulant
Prinzipal 8'
Oktave 4'
Mixtur 3-4 fach 2'
Trompete 8'
Bordun 16'
Rohrgedackt 8'
Blockflöte 4'
Sesquialter 2 2/3'+1 3/5'
Waldflöte 2'
Schwellwerk
Holzgedackt 8'
Prinzipal 4'
Oktave 2'
Cymbel 2-3fach 1'
Tremulant
Spitzgambe 8'
Traversflöte 4'
Larigot 1 1/3'
Oboe 8'
Pedal
Subbass 16'
Oktavbass 8'
Rohrgedackt 8' (Transmission zu HW)
Choralbass 4' (Transmission zu Oktave 4')
Mixtur 3-4 fach 2' (Transmission zu HW)
Fagott 16'



Besonderheiten

Schleifladen, Vollmechanisch, Koppeln: II-I; I-Ped; II-Ped (dazu Tritte), Zungen ab (Tritt), Organo Pleno (Tritt)
23 Register, 27 Pfeifenreihen, 1.416 Pfeifen


Fotos


Zur Übersicht Zur Karte

Kooperationen

Partnerseite Indienhilfe Pascal Baria Logo Orgelmusik Logo Domradio Logo Katholisch Logo Josef Pictures Logo lumaphotography Logo Katharina Gebauer